Sie sind hier: HAUPTNAVIGATION » Schulinfos » Fachschaften » MUSIK / KUNST » Veranstaltungsberichte 2014 - 2016 » Zukunftsmusik 2015

Zukunftsmusik im Juni 2015

Der Chor des Gymnasiums Fridericianums und weitere SchĂŒler unserer Schule, die als Instrumentalisten im Orchester mitwirkten, nahmen an der diesjĂ€hrigen Zukunftsmusik teil. Die ThĂŒringer Symphoniker, SchĂŒler der Musikschulen Saalfeld, Rudolstadt, PĂ¶ĂŸneck, erwachsene Amateure der Region und unser Chor bildeten zusammen ein großes Gemeinschaftsorchester.

Nun schon zum dritten Mal nahm der Chor unserer Schule an den Konzerten der Zukunftsmusik teil, die in diesem Jahr im Theater Rudolstadt und im SchĂŒtzenhaus PĂ¶ĂŸneck zum ThĂŒringentag stattfanden.

Seit geraumer Zeit hat der Chor intensiv die dafĂŒr vorgesehenen Titel geprobt. Mit „Hijo de la luna“, „Gewinner“ und „The show must go on“ waren wirkliche Superhits der Popmusik "am Start". ZusĂ€tzlich zu den reinen Chortiteln waren die SĂ€nger als Background zum solistisch vorgetragenen „Skyfall“ eingesetzt.

Voll Spannung ging es also am 24.06. zur einzigen gemeinsamen Probe mit dem Orchester ins Theater Rudolstadt. Bei der Ankunft des Chores war die Probe der Instrumentalsolisten mit dem kleinen Orchester schon in vollem Gange.

Da der Chor wegen der recht beengten PlatzverhĂ€ltnisse der RudolstĂ€dter BĂŒhne ganz hinten im BĂŒhnenraum platziert war, hatte der Tontechniker die anspruchsvolle Aufgabe, den Chorklang gegenĂŒber dem aus ca. 120 Musikern bestehenden Orchester ausreichend zu verstĂ€rken.

Noch konnten die ChorschĂŒler das Einstimmen und die Probe der ersten 3 Titel des 2. Konzertteils im Zuschauerraum verfolgen, dann ging es auf verschlungenen Wegen weit nach hinten auf die BĂŒhne zu den Chorpodesten.

Mit „Hijo de la luna“ begann nun die Generalprobe der Chortitel. SpĂ€testens jetzt wurde allen bewusst, dass hier in Rudolstadt wieder eine ganz andere Situation fĂŒr die SĂ€nger herrschte. Weit weg vom Dirigenten, ein riesiges, klanggewaltiges Orchester vor sich, den neben sich Stehenden nicht hörend war jeder SĂ€nger extrem gefordert.

Und dann noch dieser zungenbrecherische spanische Text!

Nun folgte der Auftritt fĂŒr Vreni Röder, eine unserer Chormitglieder. Sie interpretierte den Titel „Skyfall“. Es folgten "Gewinner" und "The Show must go on" - leider war die "Queen" am Freitag zur ersten AuffĂŒhrung bereits wieder aus Deutschland abgereist ...

Nach den Chorauftritten zum Abitur am Nachmittag stand der Chor am Freitagabend pĂŒnktlich um 20.00 Uhr auf der BĂŒhne des Theaters Rudolstadt und das Publikum zeigte sich begeistert von den musikalischen Darbietungen aller Mitwirkenden.

Foto vom Auftritt im Theater Rudolstadt

Am nĂ€chsten Tag ging es dann per Sonderbus nach PĂ¶ĂŸneck. AnlĂ€sslich des dort stattfindenden ThĂŒringentages war die zweite Veranstaltung der Zukunftsmusik dorthin gelegt worden. Als „Baustellenkonzert“ angekĂŒndigt, erwies sich die Großbaustelle des ehemaligen „SchĂŒtzenhauses“ als sehr spezieller Konzertort. Der morbide Charme des GebĂ€udes ließ den ehemaligen eindrucksvollen Saal noch erahnen. Dem entsprechend improvisiert musste der Chor mit diesen eher ungĂŒnstigen Auftrittsbedingungen klarkommen.

Unter Anwesenheit des MinisterprĂ€sidenten Herrn Ramelow (Foto - s. o.) und der ehemaligen MinisterprĂ€sidentin Frau Lieberknecht ging auch dieses Konzert mit großem Applaus zu Ende. Übrigens soll laut Augenzeugen Herr Ramelow beim Titel „Gewinner“ intensiv und textsicher mitgesungen haben!

Die gewĂŒnschte Resonanz auf die notwendige und fĂŒr PĂ¶ĂŸneck wichtige Instandsetzung dieses Veranstaltungsortes wurde durch dieses außergewöhnliche Konzert sicherlich erreicht.

Mit der gemeinsamen Heimfahrt im Sonderbus endete ein sehr auftrittsintensives und erlebnisreiches Wochenende, das bei allen Chormitgliedern sicher unvergessliche EindrĂŒcke hinterlassen hat.

Text/Fotos: U. Naumann, V. Haupt; Foto Rudolstadt: W. Köhler; 06/2015

Fotos vom Auftritt in PĂ¶ĂŸneck - mit prominenten GĂ€sten